Schulsozialarbeit

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern und Erziehungsberechtigte!

Da ich seit dem 15.02.2021 beim Jugendhilfezentrum der Landeshauptstadt Saarbrücken angestellt und als Schulsozialarbeiterin an der GTGS Rastpfuhl eingesetzt bin, möchte ich mich kurz vorstellen. Mein Name ist Barbara Treitz. Ich bin seit 10 Jahren als Diplom-Sozialarbeiterin in der Kinder- und Jugendhilfe sowie an verschiedenen Schulen tätig.
Die Schulsozialarbeit ist ein Angebot der Jugendhilfe, welches am Lebensort Schule eingesetzt wird, um Schülerinnen und Schüler in ihrer individuellen und sozialen Entwicklung zu fördern, ihnen bei Schwierigkeiten zur Seite zu stehen und das Kindeswohl zu schützen.
Mit meiner Arbeit möchte ich mithelfen, die Kinder darin zu stärken, ihre Fähigkeiten und Begabungen zu erkennen und auszuschöpfen, sowie für ihre Vorlieben und Werte einzustehen. So kann die Grundschulzeit für die Kinder einen wichtigen Schritt hin zu einer selbstbewussten und selbstbestimmten Lebensplanung darstellen.

Bärbel Treitz, Schulsozialarbeiterin

Barbara „Bärbel“ Treitz
Schulsozialarbeit an der GTGS Rastpfuhl
Büro : OG 5.1
Telefonnummer: 0170 / 8679951
E-Mail:
Montag – Freitag: 8:30 Uhr bis 14:00 Uhr

Angebote der Schulsozialarbeit für:

Schülerinnen und Schüler

Ich bin gerne eine Ansprechpartnerin für eure großen und kleinen Sorgen oder Schwierigkeiten. Ob es einen ungeklärten Streit gibt, ihr traurig seid oder einfach jemanden zum Quatschen braucht… Meine Tür steht euch offen!

Vielleicht habt ihr auch eine tolle Idee und braucht Unterstützung, diese umzusetzen?

Offene Sprechstunde: Montag bis Freitag in eurer Hofpause nach dem 1. Blockund täglich nach Vereinbarung (Raum OG 5.1, neben dem Musiksaal)

Eltern und Erziehungsberechtigte

Ich biete Ihnen Beratung bei schulischen Angelegenheiten und in Erziehungsfragen. Bei Schwierigkeiten im Schulumfeld können wir gemeinsam eine Lösung finden, gerne vermittle ich Sie auch zu außerschulischen Einrichtungen und Beratungsstellen.

Lehrerinnen und Lehrer

Bei Bedarf unterstütze ich gerne das soziale Lernen im Klassenverband, zum Beispiel mit Projekten zur Stärkung der Klassengemeinschaft oder auch bei akuten Problemlagen wie Gewalt, Streit oder Ausgrenzung. Nach Absprache biete ich meine Unterstützung in der Arbeit mit einzelnen Schüler*innen oder mit Eltern an.

Alle Angebote der Schulsozialarbeit basieren auf Freiwilligkeit.

Die Beratungsgespräche finden in einem vertraulichen Rahmen statt.

Ich freue mich, Euch/Sie alle kennenzulernen – auf eine gute Zusammenarbeit!

Mit freundlichen Grüßen

Bärbel Treitz

Kommentare sind geschlossen.