Corona-Fall an GTGS Rastpfuhl

blank

Liebe Eltern, liebe Erziehungs­berechtigte,
am Samstag, dem 03.10.20, bestä­tigte sich durch einen posi­tiven Test­be­fund, dass sich ein Schü­ler einer 3. Klas­se mit dem Corona-Virus infi­ziert hat.

Zu Ihrer Information und auch Beruhigung hierzu folgende Informationen:

  • Alle Schüler*innen der betroffenen Klasse sowie ihre beiden Lehrerinnen stehen ab sofort für 14 Tage unter Quarantäne und werden Anfang der kommenden Woche getestet.
  • Angehörige, Geschwisterkinder und andere Kontaktpersonen der unter Quarantäne gestellten Personen stehen NICHT unter Quarantäne. Dies ist erst der Fall, wenn eine der Personen positiv getestet wird.
  • Die Tage, die laut Gesundheitsamt entscheidend sind, sind Mittwoch, der 30.09.20 und Donnerstag, der 01.10.20. Nur wer an diesem Tag länger als 15 Minuten in einem Abstand von weniger als 1,50 m Kontakt zu dem betroffenen Kind hatte, muss in Quarantäne.
  • Laut Gesundheitsamt ist es sehr unwahrscheinlich, dass eines der anderen Kinder aus der betroffenen Klasse bereits am Donnerstag oder Freitag ansteckend war, so dass auch keine größeren Kreise gezogen werden müssen.
  • Bereits am 03.10.20 wurden alle betroffenen Personen vom Gesundheitsamt kontaktiert.

Für alle anderen Klassen der GTGS Rastpfuhl bedeutet dies zunächst, dass der Schulbetrieb wie gehabt weiterläuft.

Hier die entsprechende Meldung des Saarländischen Rundfunks:
https://www.sr.de/sr/home/nachrichten/politik_wirtschaft/coronafall_saarbruecken_rastpfuhl_100.html

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.